Studierende streiten weiter für die Mensa I

Die Unterschriftenaktion für den Erhalt der Mensa I (siehe „Unterschriftenkampagne gegen Mensa-Schließung“) wurde beendet. Nach Angaben des LHG Blogs kamen respektable 1.124 Unterschriften zusammen. Diese werden nun dem Verwaltungsrat des Studentenwerks Berlin vorgelegt, welcher am kommenden Freitag (20.02.) zum Thema tagt. Dort werden dann auch zwei studentische Vertreter anwesend sein und die Position der Protestierenden darlegen.

Wie die FSI Wiwiss berichtet, liegt inzwischen auch eine Stellungnahme der wissenschaftspolitischen Sprecherin von Bündnis 90 / Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, Anja Schillhaneck, zur geplanten Mensa-Schließung vor. Demnach würde die notwendige komplette Sanierung des Gebäudes 4 Millionen Eiro kosten. Und da dieses Geld nicht zur Verfügung steht, sei eine Sanierung und damit auch ein weiterer Betrieb der Mensa I aus Sicht des Studentenwerks nicht mehr tragbar.

Zum Erhalt der Mensa müssten die Sanierungskosten in den FU-Haushaltsplan aufgenommen werden bzw. im Rahmen der Aushandlung der neuen Hochschulverträge zur Verfügung gestellt werden. Dieser Sachverhalt soll dann auch in einem Gespräch zwischen Studierenden und dem FU-Kanzler Peter Lange am 02.03. thematisiert werden.

Derweil hat das StuPa der FU einstimmig eine Resolution für den Erhalt der Mensa I verabschiedet, welche in naher Zukunft auf der Website des AStAs hier nachzulesen sein sollte.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: