Dokumentation über FU-Gründung

Der RBB zeigt heute (27.11.) um 22:35 Uhr die Dokumentation „Kalter Krieg im Hörsaal – Die Gründung der Freien Universität Berlin“.

„Der Film erzählt anhand der Lebenserinnerungen einiger der damaligen Studenten die Geschichte der Gründung der Freien Universität Berlin und geht der Frage nach, wieso ausgerechnet hier später die Studentenunruhen ihren Anfang nehmen.“ (RBB Programm, 27.11.08)

Die FU wird 1948 ihrem Selbstverständnis nach als demokratischer Gegenpol zur HU in Ost-Berlin gegründet. Dennoch findet an der FU 20 Jahre später eine große Protest- und Reform-Bewegung statt, die einklagt woran es der FU nach Meinung der Studierenden (und auch etlicher jüngerer Dozierender) bis dato fehlte: Demokratie.

Dem Programmtext zufolge wird gerade auch dieser zentrale Gegensatz zwischen Anspruch und Wirklichkeit nach der FU-Gründung etwas näher beleuchtet. Die Dokumentation wird also hoffentlich nicht nur einfach die ersten Jahre der FU unreflektiert „abfeiern“. Mensch sollte auf jeden Fall zumindest einen Blick riskieren und einschalten.

Advertisements

Eine Antwort to “Dokumentation über FU-Gründung”

  1. Gute 48er, böse 68er « FUwatch Says:

    […] 48er, böse 68er Wie angekündigt lief gestern Abend die Dokumentation “Kalter Krieg im Hörsaal – Die Gründung der Freien […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: