Faire Computerbeschaffung jetzt mit Affengriff und Filmabend

Engagierte KommilitonInnen sind nach wie vor bemüht an den Berliner Universitäten das WEED-Projekt „PC global“ hochzuziehen, welches sich für eine faire Computerbeschaffung an den Unis einsetzt (siehe „Kampagne für faire Computerbeschaffung läuft an“).

Als Logo hat man sich jetzt für den so genannten „Affengriff“ entschieden, also für die Tastenkombination „Strg+Alt+Entf“, die bei der Kampagne symbolisch für einen Neustart stehen soll. Wobei in der Ankündigung von „Alt Gr“ statt von „Alt“ die Rede ist, was auf neueren Tastaturen zwar auch geht, aber eben nicht die klassische Variante wäre.

Am 15.12. kommt eine Speakers‘ Tour nach Berlin bei der zwei chinesische ArbeitsrechtsaktivistInnen über die Zustände in chinesischen Hardware-Herstellungs-Sweatshops berichten. Die Veranstaltung findet Mittags an der TU Berlin und Abends voraussichtlich im IG Metall-Haus statt. Die genaue Uhrzeit ist noch nicht bekannt, Interessierte sollten den Termin aber schon mal vormerken. Die Beteiligten der Kampagne für faire Computerbeschaffung wollen sich hier einbringen und diese Veranstaltung bewerben. Sie hoffen hier auch neue MitstreiterInnen zu finden.

Auch ein Filmabend ist in Planung, auf dem Dokumentationen wie „Digitale Handarbeit“ und „China Blue“ gezeigt werden sollen. Dieser soll entweder im „Aufsturz“ oder an der Uni (HU oder TU) stattfinden. Die Terminfindung läuft über Doodle. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen.

Doch die AktivistInnen wollen nicht nur Filme sehen, sondern in naher Zukunft auch selber einen produzieren. Zumindest ein kurzes, 3 bis 4 minütiges „Aufklärungsvideo“, welches im Stil von „The Story of Stuff“ die sozialen und ökologischen Probleme der Computerproduktion und die Möglichkeiten der fairen öffentlichen Beschaffung dokumentieren soll. Dieses Video wäre dann auch frei übers Web erhältlich.

Da es der Kampagne immer noch an weiteren UnterstützerInnen fehlt, planen die schon Beteiligten ihr Projekt stärker als bisher an den Unis zu bewerben.

Update 21.11.08

Der oben erwähnte Filmabend mit anschließender Diskussion zum Thema Anti-Sweatshop-Strategien findet am 01.12. (ein Montag) um 18:30 Uhr im „Aufsturz“ statt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: