Bundesastenkonferenz

Vom 22.11. bis zum 25.11. findet im Hauptgebäude der HU ein bundesweiter ASten und Studierenden Kongress (BAK), im Volksmund auch „Bundesastenkonferenz“ genannt, statt.

Zentrale Veranstaltung ist sicherlich die Podiumsdiskussion zum Thema „Verbände, Parteien, Netzwerke – Ein Streitgespräch über Perspektiven und Erfahrungen überregionaler studentischer Zusammenarbeit“ am Freitag den 23.11. von 17:30 bis 19:30 Uhr. Es diskutieren laut BBFB-Blog Karin Zennig (AStA Uni Marburg), Jan Bönkost (AStA Uni Bremen), Luigi Wolf (SDS.Die Linke) und Martin Menacher (fzs).

Diese Veranstaltung ist so brisant, weil im Vorfeld des BAK Gerüchte aufgekommen sind, dass es auf dem Kongress zu einem „Anti-fzs-Putsch“ kommen könnte, dass also ein Gegenverband zum „freien zusammenschluss von studentInnnenschaften“ (fzs) gegründet werden soll (siehe „Kommt Ende diesen Monats ein ‚Gegen-Verband‘ als Alternative zum fzs?“). Hintergrund ist eine zunehmende Unzufriedenheiten diverser Studierendenvertretungen mit dem fzs.

Weiterhin gibt es am 24.11. um 17:30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Neoliberale Bildungspropaganda – wie Studierende dagegen halten können“. Das Herzstück des Kongresses bilden jedoch diverse Workshops, die im BBFB-Blog aufgelistet sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: