„Studienerfolgsbericht“ bleibt im Giftschrank

Im FSI Blog ist ein interessanter Bericht über die Sitzung de „Kommission für Forschung und Lehre“ (KfL) vom 6.11.2007 erschienen. Thema war unter anderem auch der inzwischen berüchtigte „Studienerfolgsbericht“ aus welchem eine sehr hohe Abbrecherquote in den BA-Studiengängen hervorgeht („Abbrecherquote beim BA deutlich höher als beim Magister“).

„Klar stellte Keitel-Kreidt auch: der ‚Studienerfolgsbericht‘ sei und bleibe ein internes Papier und werde gar nicht veröffentlicht. Wir erinnern uns: im vergangenen Semester sagte sie noch, er werde irgend wann demnächst den KfL-und AS-Mitgliedern zugänglich gemacht. Offensichtlich sind die Zahlen so brisant, dass man sie der Öffentlichkeit nicht zumuten kann – bereits durchgesickerte Teilergebnisse wiesen jedenfalls darauf hin, dass die Abbruchquoten im Bachelor in der Regel höher sind als noch in den alten Magisterstudiengängen.“ („Neue Zulassungsordnung verschärft Hürden beim Fachwechsel“, FSI Blog, 13.11.07)

Ein weiteres Problem stellt die geplante Zulassungsordnung für das Sommersemester 2008 dar. Studierende die unzufrieden mit ihrer Studienwahl sind müssten danach ein Jahr warten, um ihr Fach zu wechseln. Ein Fachwechsel im April 2008 wäre mit der neuen Zulassungsordnung nicht möglich. Damit würden die Hürden für einen Fachwechsel abermals erhöht werden.

Advertisements

Eine Antwort to “„Studienerfolgsbericht“ bleibt im Giftschrank”

  1. Denn wo gehobelt wird, da fallen Späne « FUwatch Says:

    […] sei ein internes Papier und werde gar nicht veröffentlicht (siehe “‘Studienerfolgsbericht’ bleibt im Giftschrank”), ist er nun offenbar doch öffentlich […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: