„AStA Info“ mit Blogger Special

Pünktlich zum Beginn des neuen Semesters erschien Anfang Oktober die neue Ausgabe des „AStA Info“ (als pdf hier). Darin auch ein ausführliches Special zur studentischen Blogger-Szene an der FU („Hier bloggt (auch) der AStA“).

Deutlich wird an dieser Liste von Blogs einmal mehr, dass die Oppositionsgruppen (also jene die dem AStA kritisch gegenüber stehen) in der FU-Blogosphäre unterepräsentiert sind. Nur LHG und DEFO betreiben Blogs, andere oppositionelle Hochschulgruppen wie Jusos, Grüne, RCDS oder der neue „SDS“ sind nur mit normalen Websites präsent. Auf denen sie dann auch über ihre Arbeit berichten, aber eine Möglichkeit zur öffentlichen Interaktion besteht zumindest in der virtuellen Sphäre nicht. Entweder misst man hier Blogs keine größere Bedeutung zu oder aber hat ganz einfach nicht die Zeit zum Bloggen.

Dies ist insofern bedauerlich, als dass erst durch ein entsprechend großes Gegengewicht interessante Kontroversen entstehen können, die BloggerInnen auch kritisch aufeinander Bezug nehmen, mittels Trackbacks und Kommentaren ein Diskussionsnetz aufbauen. Momentan werden die studentischen Blogs an der FU immer noch primär zur Information genutzt, weniger zur Kommunikation.

Auch FUwatch findet ausführlich Erwähnung im AStA Info. Um zu erklären, was es mit einem „Watchblog“ eigentlich auf sich hat, wird folgendes Zitat aus der Wikipedia gezogen:

„vor allem formal höher gebildete männliche Erwachsene, die durch Kommentierung und die Recherche von Informationen ein größeres Publikum erreichen wollen, und zumindest einen quasi-journalistischen Anspruch haben (vgl. Koh et al. 2005, Kuhn 2005).“ (Wikipedia)

Da haben Koh und Kuhn sicherlich recht, trotzdem wäre natürlich ein anderer Auszug aus dem Wikipedia-Eintrag besser gewesen, um zu charakterisieren, was ein Watchblog eigentlich ist:

„Watchblogger grenzen sich von der Mehrheit der Blogs dadurch ab, dass sie bestimmte Firmen, Organisationen oder Themen kritisch beobachten, statt über persönliche Erfahrungen zu berichten. Das bekannteste deutsche Watchblog ist das Bildblog, das die Bildzeitung kritisiert.“ (Wikipedia)

Es geht also um eine kritische Betrachtung eines einzugrenzenden Themengebiets (z.B. ein Unternehmen, eine Organisation, etc.).

Insgesamt bietet der Artikel im „AStA Info“ einen guten Überblick über studentische Blogs an der FU, es fehlen nur wenige Blogs wie etwa das des DEFOs oder jenes von Herrnfischer; zumindest letzteres wurde nach ein wenig Quengelei aber nachgereicht.

Advertisements

2 Antworten to “„AStA Info“ mit Blogger Special”

  1. Herrfischer Says:

    Sicher: Weblogs der Jusos, Grünen oder des RCDS wären interessant. Aber was ich an der FU wirklich vermisse sind nicht noch mehr hochschulpolitische Blogs. Was ich vermisse sind Blogs, die aus dem Studium berichten, die über Alumnis schreiben, meinetwegen das Mensaessen kommentieren oder ein echter satirischer Beitrag auf das Präsidium sind. Blogs wie das Inoffizielle der Uni Stanford. Blogs, die amüsieren, die Spass machen, die seltsam und kurios sind. Letztlich wird der Blog der LHG ja auch dann erst richtig interessant und lebendig, wenn Ronny nach einer Sitzung des StuPa mal wieder explodiert…

  2. Ronny Says:

    Die Zeiten, in denen ich im StuPa explodiert bin, sind schon ein Weilchen vorbei. Heute schreibe ich die Explosionen nur noch auf, bin aber auch dabei ganz ruhig – auch wenn man das meinen Texten offensichtlich nicht ansieht. :-D

    Ich würde mich allerdings auch freuen, wenn mehr aus dem Studienalltag berichtet würde, über die großen und kleinen Probleme, die die FU mit sich bringt. Was nicht heißt, dass ich nicht auch Niklas zustimmen mag, dass ein wenig breitere Diskussionskultur durch mehr politische Blogs die Landschaft beleben könnten.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: