Killt Zöllners Superuni die Exzellenzaussichten der Berliner Unis?

Was den studentischen Exzellenz-Gegnern vermutlich versagt bleiben wird, könnte nun Berlins Supersenator Jürgen „Dagobert“ Zöllner ungewollt gelingen: die Exzellenzaussichten der Berliner Unis zunichte machen.

Wie berichtet plant der Senat den Aufbau einer „Berlin Research University“, auch „Superuni“ genannt, in der die „exzellente“ Forschung der Stadt vereint werden soll und die auch zur Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuches dienen soll.

Mit den Führungsköpfen der Universitäten hatte sich Zöllner dabei aber offenbar nicht abgesprochen:

„Die Superuni hingegen mag zwar viele Bürger begeistern. An den Universitäten selbst stößt sie jedoch auf heftigen Widerstand. (…) Dass die geplante ‚Tochter‘ zu einer neuen Berliner Universität für die Spitzenforschung heranwachsen soll, gab erst Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, preis – ein Schock für die Universitäten.“ (tagesspiegel, 10.07.07)

Die meisten Beobachter sehen inzwischen die Gefahr, dass diese Idee einer neuen Superuni die Exzellenzbestrebungen der FU und der HU zunichte machen könnte:

„Zunächst bringt Zöllners Vorschlag neue Probleme für die alten Unis: FU und HU sind beim laufenden Exzellenzwettbewerb der deutschen Unis zusammen mit sechs anderen Kandidaten in die engere Auswahl gekommen. (…) In ihrer Bewerbung mussten die Unis ein Zukunftskonzept vorlegen. Der neue Plan von Zöllner kommt in den FU- und HU-Anträgen nicht vor. Warum aber sollten sich die Mitglieder der Auswahlkommissionen für das Zukunftskonzept einer Berliner Uni entscheiden, wenn die Wirklichkeit in Kürze ganz anders aussieht?“ (taz, 07.07.07)

Damit könnte also Zöllner ungewollt vollbringen, was den studentischen Exzellenz-Gegner bisher nicht so recht gelingen konnte: Die Torpedierung der Exzellenzvorhaben von FU und HU.

Indes ist das natürlich nicht der einzige Kritikpunkt, das größte Problem scheint die befürchtete „Ausweidung“ von FU und HU zu sein, wenn alles was „exzellente“ Forschung ausmacht outgesourct und in die neue Superuni integriert wird:

„“Auch Experten in den großen deutschen Forschungsorganisationen warnen vor den Risiken. Sie befürchten, dass die neue Tochter ihren Müttern die Haare vom Kopf fressen könnte. Die Befürchtung: Das Riesenbaby könnte alles verschlingen, was ‚exzellent‘ erscheint. Die Universitäten, bislang jede für sich selbst eine Forschungsuniversität, blieben ausgeweidet zurück, zu besseren Schulen degradiert.“ (tagesspiegel, 10.07.07)

Zöllner hat sicherlich nicht zufällig die detaillierte Offenlegung seines Konzeptes für die Superuni auf den Herbst verschoben. Zu einem Zeitpunkt, da die Exzellenzverfahren abgeschlossen sein werden (was am 19. Oktober der Fall sein wird) bzw. die Entscheidung nicht mehr zu revidieren ist.

Zöllners Masterplan sieht also offenbar vor, dass FU und HU im Idealfall beide den Status einer Eliteuni einheimsen können und er dann anschließend präsentiert, wie diese neuen exzellenten Bereiche in der „Berlin Research University“ zusammengefasst werden können. Die Frage ist nur, ob die Gutachter hier wirklich mitspielen.

Natürlich wäre es besser, wenn die Exzellenzinitiative daran scheitert, dass sich die Beteiligten darüber klar werden, dass dieses „Elite“-Konzept abzulehnen ist, da es in ein Zwei-Klassen-Hochschulsystem mündet und den Wert von Bildung allein auf die ökonomische Verwertbarkeit reduziert. Nur geschieht das nicht, dann scheitert die Exzellenzinitiative (in Berlin) vielleicht wenigstens daran, dass sich die Beteiligten wegen ihrer falschen Taktik selbst beim Versuch versenken, den Exzellenzstatus zu erhaschen.

Advertisements

3 Antworten to “Killt Zöllners Superuni die Exzellenzaussichten der Berliner Unis?”

  1. Dahlem Research School « FUwatch Says:

    […] Gespeichert unter Exzellenzinitiative, Hochschulwesen, FU, Organisation Vom Produzenten von “Berlin Research University” und “Berlin Institute of Professional Teaching in Higher Education”, jetzt ganz neu: […]

  2. Killt Lenzen mit seinen neuen Muskeln jetzt Zöllners Superuni? « FUwatch Says:

    […] davon gewesen, der Vorstoß könne die Exzellenzbestrebungen der Berliner Unis gefährden (siehe “Killt Zöllners Superuni die Exzellenzaussichten der Berliner Unis?”). Nun sieht es umgekehrt so aus, als würde Lenzens klares Nein Zöllners Projekt vom Tisch fegen, […]

  3. Die “Berlin Research University” ist tot - es lebe das “Berlin International Forum for Excellence” « FUwatch Says:

    […] könne die Aussichten der Berliner Unis in der Exzellenzinitiative erfolgreich zu sein schmälern (Killt Zöllners Superuni die Exzellenzaussichten der Berliner Unis?”), danach ließ insbesondere der Präsident der inzwischen zur Exzellenz geadelten FU durchblicken, […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: