Die OSI/IfS-Bib bittet um Feedback

Die OSI/IfS-Bibliothek fragt nach, ob der Service der Bibliothek ausgedehnt werden soll. Mehr Service ist natürlich immer gut, aber in welchem Bereich besteht die größte Nachfrage? Wer sich dazu äußern möchte, kann dies im Ihne21-Blog machen.

Der wichtigste Schritt wurde mit der Erweiterung der Öffnungszeiten sicherlich schon vollzogen. Zu hoffen bleibt, dass sich das nicht nur auf das laufende Semester beschränkt.

Ein Kommilitone hat darüber hinaus zurecht darauf hingewiesen, dass ein Problem die zu geringe Anzahl von Schließfächern ist. So banal das auch sein mag, die ständige Überbelegung der Schließfächer nervt wirklich (siehe dazu auch „Spind Squatting“).

In dieselbe Kategorie fällt die Schlange vor dem Kopierraum, oft verbringt man die meiste Zeit nicht mit der Recherche oder dem Lesen, sondern mit dem Warten vor den Kopierern. Allerdings hängt das auch stark von der Uhrzeit ab (gleiches gilt natürlich auch für freie Sitzplätze).

Natürlich denkt man in der Bibliothek bei den Service-Erweiterungen eher an Dienstleistungen wie „Datenbankenschulungen“, „Einführungen in Literaturverwaltungsprogramme“ oder „fachspezifische Schulungen“. Ich bin mir ziemlich sicher, dass solche Angebote bei den Studis ebenfalls auf Interesse stoßen.

Trotzdem stehen auf der „Wunschliste“ vermutlich eher zusätzliche Schließfächer und ein weiterer Kopierraum ganz oben (neben grundsätzlichen Dingen wie „mehr Bücher“). Neben der finanziellen Frage ist das natürlich auch eine des Platzes. Allerdings sehe ich da schon noch Optionen, z.B. durch die Nutzung des Foyerteils zwischen Bibliothek und Hörsaal A. Man reißt einfach eine Wand raus und verlängert die andere, schon schließt die Bibliothek direkt an die Wand von Hörsaal A an.

Schließfächer könnte man auch direkt im Foyer aufstellen (also jenseits des Bibliothekbereichs), klatscht man die an die Wand (bzw. die Glasscheiben) wird dem Foyer nicht so viel Raum genommen. Natürliches Licht hat man dann im insgesamt verkleinerten Foyer keines (oder fast keines) mehr, aber damit ließe sich sicherlich leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: