Center for the Study of Discrimination based on Sexual Orientation

Am 17.01. wurde am OSI das neue „Center for the Study of Discrimination based on Sexual Orientation“ (CSDSO) unter der Federführung von Prof. Hans-Joachim Mengel vorgestellt. Auf der Website heißt es zur Zielrichtung des Centers:

„Ziel der Arbeit des Center ist, die Ursachen und Folgen der Diskriminierung von Menschen in vielen Staaten der Welt aufgrund ihrer sexuellen Orientierung zu erforschen und das Thema auch in der Lehre interdisziplinär an einer der größten Deutschen Universitäten – der FU Berlin – auf die Tagesordnung zu setzen.“ (csdso.org)

In diesem Wintersemester wurde zum Thema „Diskriminierung und sexuelle Orientierung“ ein Projektkurs (PK) von Prof. Mengel angeboten, der eng mit dem CSDSO zusammenarbeitete:

„In diesem PK soll die sexuelle Orientierung von Menschen als unabdingbares Menschenrecht herausgearbeitet werden. Es soll über einzelne Länder und die völkerrechtliche Ebene geforscht werden. Die Arbeit ist besonders auf Interdisziplinarität angelegt. Das Thema erfordert u. a. eine rechtliche, historische, soziologische Herangehensweise.“ (csdso.org/lehre)

Bereits im Sommersemester 2006 hatte Prof. Mengel ein ähnliches Hauptseminar angeboten. Der zweite Teil des Projektkurses aus dem Wintersemester findet nun im kommenden Sommersemester 2007 statt. Auch wenn ein PK i.d.R. voraussetzt, dass man beide Teile über zwei Semester besucht, können keinen (PK)-Schein benötigende Interessierte sicherlich auch jetzt noch für den zweiten Teil neu hinzukommen.

In Zeiten in denen vorwiegend nur neue Masterstudiengänge aus dem Boden gestampft werden, ist eine Initiative wie das CSDSO sicherlich eine echte Bereicherung, nicht nur aber auch für die Lehre.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: