5. Symposium des Master-Forum Berlin

Das Master-Forum Berlin (mfb) lädt morgen (26.01.) wie jedes Semester zu einem Symposium ein, bei dem HU- und FU-AbsolventInnen ihre geistes- und sozialwissenschaftlichen Abschlussarbeiten vorstellen. Anschließend gibt es einen Workshop zum „Schreiben einer Abschlussarbeit“.

Veranstaltungsort sind die Räume 1.402 und 1.404 im HU Seminargebäude am Hegelplatz (Dorotheenstr. 24). Es werden folgende Arbeiten aus den Bereichen Politikwissenschaft und Geschichtswissenschaft von jeweils 14 bis 16 Uhr vorgestellt:

  • Till Weber: „Politische Repräsentation in Europa. Mobilisierungszyklen und die Logik von Nebenwahlen“, Raum 1.402
  • Tobias M. Wilke: „Strategic Culture and national security policy in the European Union. Linking the past to contemporary German strategic choice“, Raum 1.402
  • Martin Raasch: „Das Projekt der deutschösterreichischen Zollunion (1931) und dessen Folgen für das deutsch-französische Verhältnis – ein Methodenexperiment –“, Raum 1.404
  • Sebastian Feldmeier: „Chile in Politik und Gesellschaft der DDR. Diplomatie und Solidarität 1970–1975“, Raum 1.404

Anschließend gibt es von 16 bis 18 Uhr einen Workshop zum Schreiben der Abschlussarbeit im Bereich Politikwissenschaft in 1.402 und einen im Bereich Geschichtswissenschaft in 1.404. Für die Teilnahme an einem der beiden Workshops muss man sich anmelden, zu den vorhergehenden Vorteägen kann man einfach so kommen. JedeR Interessierte ist eingeladen.

Den Veranstaltungsflyer gibt es hier, das Konzept der Veranstaltung hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: