Rücktritt des RCDS-Vorstands Gießen

Wie Spiegel Online am Freitag (24.11.) berichtete haben alle Vorstandsmitglieder des RCDS in Gießen ihre Ämter niedergelegt. Hintergrund war der Versuch eine Geschichte um den in rechtsextremen Organisationen engagierten Matthias Müller zu deckeln. Dieser war zu Beginn des letzten Sommersemesters zum Vizevorsitzenden des RCDS in Gießen gewählt worden.

Müller schreibt unter anderem für die rechtsaußen Wochenzeitung „Junge Freiheit“, ist Vorsitzender einer Regionalgruppe der „Jungen Landsmannschaft Ostpreußen“, die laut Wikipedia u.a. vom Brandenburgischen Verfassungsschutz als „in Teilen rechtsextremistisch“ eingestuft wird, und ist Sprecher der Burschenschaft „Dresdensia-Rugia“, „die als inoffizielle Kaderschmiede der NPD verrufen ist“ (Spiegel Online).

Obwohl der RCDS in Gießen schon im August von dem rechtsextremen Engagement Müllers gewusst hat, hat man ihn bewusst im Amt belassen, um einen Skandal zu vermeiden. Gegenüber Spiegel Online sagte der nun zurückgetretene Vorsitzende des RCDS Gießen: „Ein Ausschlussverfahren dauert Monate. Da Matthias Müller fast fertig mit dem Studium ist, wollten wir uns das ersparen“ (ebd.). Man hat also lieber versucht darauf zu warten, dass Müller „natürlich“ aus dem Amt scheidet und der personelle Missgriff somit nie ans Licht der Öffentlichkeit kommt.

In einem älteren Spiegel Online Artikel vom letzten Mittwoch (22.11.) heißt es laut einer RCDS-Stellungnahme, Müller habe den RCDS in „absoluter Unwissenheit über seine politische Vorgeschichte und Mitgliedschaften sowie seine politische Grundeinstellung“ gelassen. Es fällt schwer das zu glauben, wenn man sich Matthias Müllers Aktionsradius ansieht.

Dass der RCDS aber anschließend versucht hat diese unmögliche Personalie zunächst zu verschleiern (anstatt aktiv den Rauswurf von Müller voranzutreiben), macht den Fall natürlich noch brisanter und hat jetzt offensichtlich zum Rücktritt des Vorstands geführt. Vorher wurde immerhin noch eine Unvereinbarkeitsklausel im RCDS Gießen verabschiedet, die eine Doppelmitgliedschaft im RCDS und der Burschenschaft Dresdensia-Rugia zukünftig ausschließt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: