„Ihne21“ ein neuer Stern am FU Blogger-Himmel

Die FU Berlin macht ihrem jüngst erworbenen Titel als „unternehmerischste Hochschule“ alle Ehre und will mal eben die eigenständige Bibliothek der Philosophen platt machen, um sie im Keller der Philologischen FU-Bibliothek in der Rostlaube unterzubringen – die bereits schon jetzt unter einem zu hohen Studierenden-Andrang leidet. Und das ist erst der Anfang, von ehemals 150 dezentralen Bibliotheken an der FU sind nach Plänen der Leitung demnächst nur noch 20 übrig.

Parallel zu dieser Fusionswelle hat sich jetzt mit „Ihne21“ ein Blog der Bibliothek des OSIs und des IfS gebildet (nachdem die ehedem getrennten Bibliotheken bereits zusammengelegt wurden). Der Blog wird von MitarbeiterInnen der Bibliothek betrieben und thematisiert neben Dingen die die Bibliothek unmittelbar betreffen auch Veranstaltungen an der FU.

Es handelt sich aber scheinbar um einen reinen Info-Blog, zumindest habe ich bisher keine kritischen / wertenden Einträge gesehen. Was insofern nicht verwunderlich ist, als dass MitarbeiterInnen der FU in einem noch ganz anderen Abhängigkeitsverhältnis zur Universitätsleitung (Institutsleitung) stehen, als Studierende. Selbst wenn sie wollten, könnten sie vermutlich nicht so holzen, wie Studierende. Trotzdem ist natürlich jede weitere Informationsquelle eine Bereicherung für die FU-Blogosphäre.

Advertisements

3 Antworten to “„Ihne21“ ein neuer Stern am FU Blogger-Himmel”

  1. Ihne21 | Die Blogosphäre war schneller als wir :-) Says:

    […] Kaum waren wir mit Ihne21, dem neuen Weblog der Bibliothek von OSI und IfS, testweise online, sind wir – in dieser Reihenfolge – besprochen, gebookmarkt, entdeckt, begrüßt und identifiziert worden. Im Web bleibt heute eben nichts lange unentdeckt, auch wenn man sich darum, naja, mehr oder weniger bemüht! Auch unsere Fotos sind von vorzeitiger Entdeckung nicht verschont geblieben. Eigentlich wollten wir morgen, am 1.12., das alles “richtig” öffentlich machen. […]

  2. OSI Blog » Blog Archiv » Die Bibliothek blogt Says:

    […] weiß, wir sind verdammt spät dran mit diesem Hinweis (den andere bereits vor über einem Monat in die Welt getragen haben), aber lieber spät als […]

  3. Out of Dahlem Nr. 6 « FUwatch Says:

    […] Angenehm liest sich die Glosse von Tibi Kumrovic “über den Fall Lenzen”, der damit auch eine kleine Chronik über Lenzens Wirken an der FU liefert und verdeutlicht, wo dieser politisch einzuordnen ist. Auch der Artikel von Pingu Brodowski und Björn Grau über “unsere kleine Fabrik” (gemeint ist natürlich die FU) könnte man schon als Glosse bezeichnen. Die beiden Autoren rechnen mit der “unternehmerischsten Hochschule Deutschlands” (für diesen Titel feierte sich die FU) ab und verdeutlichen dabei, dass die FU heutzutage nicht nur innen wie eine Fabrik funktioniert, sondern auch zunehmend von außen so aussieht. Abgedruckt wurde ebenfalls ein taz-Artikel des Kommilitonen Martin Kaul über die “Bibliotheks-Fusionswelle” an der FU (FUwatch berichtete). […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: