Vize-Präsidentin der HU zurückgetreten

Wie der Tagesspiegel in seiner gestrigen Ausgabe berichtete, hat Susanne Baer, Vizepräsidentin für Studium und Internationales an der HU, ihren Rücktritt angekündigt. Die genauen Gründe sind bisher nicht bekannt, weder Susanne Baer noch HU-Präsident Christoph Markschies haben sich bisher zu dem Rücktritt geäußert. In der Erklärung von Baers sein von ’nicht aufzulösende Differenzen in der Leitung der Universität‘ die Rede. Im Tagesspiegel heißt es weiter:

„Baers Rücktritt sei ‚ein GAU‘ und für die HU ‚ausgesprochen schädlich‘, sagte ein Professor, der namentlich nicht genannt sein will, dem Tagesspiegel […] Ein weiterer Professor, der anonym bleiben will, gibt die Schuld für das Zerwürfnis dem Präsidenten: Er sei kein Professor des 21. Jahrhunderts, sondern des 19. Jahrhunderts. Daran sei Baer gescheitert. […] Kritik am Präsidenten äußerten auch Studenten. Zwischen Markschies und den beiden anderen Vizepräsidenten gebe es ebenfalls Spannungen, weil er Ressortgrenzen ‚willkürlich überschreite‘. Auch habe Markschies mehrfach die Kompetenzen seiner Stellvertreter bei Gremiensitzungen öffentlich infrage gestellt, ohne dass ein Anlass erkennbar gewesen sei.“ (ebd.)

[via IB Weblog und FSI GS]

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: