Revision: Platzbeschränkung funktionierte offenbar doch

Der zu Beginn des Semesters beschriebene Fall einer durch das SAP Campus Management nicht vollzogenen Platzbeschränkung erweist sich als irrig. Tatsächlich wurde die Platzbeschränkung offenbar doch korrekt vom System ausgewiesen.

In dem Fall ging es um eine Lehrveranstaltung am LAI, die von der Institutsleitung ursprünglich auf 40 TeilnehmerInnen begrenzt wurde. Wegen des starken Andrangs (es wollten mehr als doppelt so viele Studierende teilnehmen) wurde die Platzbeschränkung von der Institutsleitung später aufgehoben. Strittig war jedoch, ob die Platzbeschränkung tatsächlich erst nach dieser Entscheidung aus dem System genommen wurde oder ob sie wegen eines Fehlers bereits davor vom CM nicht ausgewiesen wurde.

Die Anmeldefrist für platzbeschränkte Lehrveranstaltungen endete in diesem Semester bereits vor Beginn der Vorlesungszeit (nur für nicht-platzbeschränkte LVs hatte man deutlich länger Zeit). Wenn also gut 80 Leute in der ersten Sitzung auftauchen und deutlich ihr Interesse an der LV bekunden, die Anmeldefrist aber bereits abgelaufen war, die Platzbeschränkung zuvor auf 40 Studierende festgelegt wurde, man sich aber trotzdem weiterhin anmelden konnte (!), dann, so die Schlussfolgerung, hat die Platzbeschränkung im System offenbar nicht gegriffen.

Eine denkbare Variante hatte ich dabei allerdings übersehen (bzw. als zu unwahrscheinlich ausgeschlossen): Was ist, wenn sich trotzt der mehr als 80 TeilnehmerInnen bisher nur weniger als 40 angemeldet haben? In diesem Fall würde die Anmeldefrist automatisch verlängert, solange bis das Maximum von 40 erreicht wird. Bei platzbeschränkten, aber unterbuchten LVs gibt es also eine Verlängerung der Frist. Dies würde erklären, warum man sich noch nach Beginn der Vorlesungszeit anmelden konnte, obwohl die LV ja eigentlich platzbeschränkt war.

Und genauso verhielt es sich offenbar. Wie sich jetzt herausstellt hatten sich bis zur ersten Sitzung nur 12 (!) Studierende angemeldet (und das bei einer LV deren Anmeldefrist eigentlich längst abgelaufen war!). Die Studierenden konnten ja nicht ahnen, dass es eine Verlängerung geben würde, insofern war es riskant, mit der Anmeldung noch zu warten. Vermutlich wussten sie aber auch schlicht weg nicht, dass der Anmeldezeitraum für platzbeschränkte LVs deutlich kürzer ist. Oder aber sie konnten im System sehen, dass das Maximum von 40 noch längst nicht erreicht war und auf eine Frist-Verlängerung spekulieren (die wie gesagt nur dann eintritt, wenn das Maximum von 40 bis zum Fristende nicht erreicht wird).

Komisch ist nur nach wie vor, dass egal wie viele Studierende sich bereits angemeldet haben, die Platzbeschränkung im CM hätte sichtbar sein müssen. Das war meiner Meinung nach nicht der Fall, andere berichten dagegen, dass bei ihnen die Platzbeschränkung sehr wohl zu sehen war (bevor sie dann Kraft eines neuen IR-Beschlusses offiziell aufgehoben wurde).

An der grundsätzlichen Fragestellung, was im Falle eines Falles passieren würde, ändert das trotzdem nichts. Denn der Fall könnte ja theoretisch mal auftreten. Ein Institutsrat beschließt eine Platzbeschränkung, wegen eines Fehlers (menschliches oder technisches Versagen) wird diese aber nicht ins CM übernommen. Die Folge: Es können sich mehr Studierende anmelden, als laut Platzbeschränkung eigentlich zulässig. Der Institutsrat bemerkt dies, weist die CM-Verwaltung daraufhin und die aktivieren nachträglich die Platzbeschränkung. Doch leider haben sich ja zu diesem Zeitpunkt schon mehr Studierende als gewollt angemeldet. Was passiert nun also mit diesen? Schmeißt das Campus Management nach dem Zufallsprinzip einfach ein paar Studierende aus der LV? Beschließt der Institusrat welcheR StudentIn die LV wieder verlassen muss? Und wenn ja, nach welchen Kriterien? Immerhin konnten sich ja ursprünglich alle erfolgreich über das CM anmelden.

Hinweis: Eine Übersicht mit allen das SAP Campus Management betreffenden Einträgen in diesem Blog findet sich hier.

2 Antworten to “Revision: Platzbeschränkung funktionierte offenbar doch”

  1. Zur Platzbeschränkung via Campus Management « FUwatch Says:

    […] [2. Update 29.08.06: Platzbeschränkung funktionierte offenbar doch; Problemstellung bleibt; Details hier] […]

  2. Überblicksseite SAP Campus Management « FUwatch Says:

    […] 29.08.06: Revision: Platzbeschränkung funktio… […]

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: