Workshop: Medien und Politik

Die Forschungsstelle für Umweltpolitik des Otto-Suhr-Instituts für Politikwissenschaft der FU Berlin veranstaltet am 27. und 28.05. einen Workshop zum Thema „Medien und Politik – Neue Machtkonstellationen in ausgewählten Politikfeldern“. Ankündigungstext:

„Medien sind wissenschaftlich en vogue. Begriffe wie Mediengesellschaft, Mediendemokratie oder gar Mediokratie verweisen auf den neuen prominenten Platz, den Medien und politische Kommunikation auf der politikwissenschaftlichen Agenda heute einnehmen. Bisweilen wird eine ‚kopernikanische Wende‘ (Thomas Meyer) im Verhältnis von Medien und Politik, ein Systemwechsel von der Parteien- zur Mediendemokratie festgestellt, in der die institutionellen Arrangements der bundesdeutschen Demokratie neu justiert und der politische Prozess weitgehend der Medienlogik unterworfen werden.

Diesen Veränderungen lässt sich empirisch am besten in konkreten Politikfeldern nachspüren. Welche Rolle und welchen Einfluss haben die Medien auf den Politikprozess wirklich, etwa auf Problemdefinition und Agenda-Setting in der Sozial- oder Umweltpolitik? Werden damit andere Akteure des intermediären Systems – wie die Verbände – verdrängt und entmachtet? Nutzen Spitzenpolitiker die Mobilisierung der medialen Öffentlichkeit, um Machtbalancen in Netzwerken neu auszutarieren und um die Blockademacht von Großverbänden zu paralysieren? Kann der Mediendiskurs die Richtung des Politikdiskurses und damit die politische Entscheidungsfindung in Netzwerken oder Institutionen beeinflussen, verändern, dominieren?

Diese Fragen wollen wir in einem Workshop mit Kommunikationswissenschaftlern und Experten für verschiedene Politikfelder diskutieren und überprüfen, inwieweit die Mediokratie-These empirisch belegbar oder zu modifizieren ist.“

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Diplomanden und Doktoranden sowie an interessierte Studierende der FU Berlin. Eine offiziell-öffentliche Ankündigung der Veranstaltung gibt es daher nicht (kommt vielleicht noch), auch der genaue Ablaufplan kursiert bisher nur in uniinternen Verteilern. Was vermutlich auch mit den nur sehr begrenzt vorhandenen Räumlichkeiten zu tun hat. Die Veranstaltung ist dennoch jedem zugänglich und Interessierte sind sicherlich auch von außerhalb immer willkommen.

Der Workshop findet am 27. Mai von 15.00 bis 18.00 Uhr und am 28. Mai von 08.30 bis 17.00 Uhr im Otto-Suhr-Institut, Ihnestraße 22, Raum 3.1c statt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: